ASV Gastrointestinale-Onkologie

Team der ASV-Ambulanz

Abteilung:

ASV Gastrointestinale-Onkologie

Teamleiter:

Prof. Dr. Ralf Jakobs
Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologe, Medikamentöse Tumortherapie

Telefon:

0621 503-41900

Fax:

0621 503-770057

E-Mail:

gi-asv@klilu.de

Teamleiter

Teamleiter:
Prof. Dr. Ralf Jakobs

Vertreter des Teamleiters

Vertreter des Teamleiters:
Dr. Matthias Bechtler

MFA

Medizinische Fachangestellte ASV-Ambulanz:
Aysel Ebrinc

MFA

Medizinische Fachangestellte ASV-Ambulanz:
Claudia Waldmann

Kernteam:
Prof. Dr. Klaus-Wolfgang Delank, Facharzt für HNO-Heilkunde
Dr. Karl Hühnermund, Facharzt für Hämatologie und Onkologie, Praxis im Lusanum
Dr. Bernd Sattler, Facharzt für Nuklearmedizin, Praxis am Klinikum Ludwigshafen
PD Dr. Thomas Schnabel, Facharzt für Strahlentherapie
Prof. Dr. Michael Uppenkamp, Facharzt für Hämatologie und Onkologie
Prof. Dr. Stefan Willis, Facharzt für Viszerial- und Allgemeinchirurgie
Dr. Franz-Josef Zender, Facharzt für Allgemeinchirurgie

Info

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) – Was ist das?
Die ASV ist ein Angebot für Patientinnen und Patienten mit bestimmten seltenen oder sehr komplexen Krankheiten mit dem Ziel, deren Versorgung zu verbessern. Das Angebot wird von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen. In der ASV arbeiten Ärzte verschiedener Fachrichtungen in einem Team zusammen, um gemeinsam und koordiniert die medizinische Versorgung zu übernehmen. Die ASV GI-Onkologie beschäftigt sich dabei mit den Krebserkrankungen des Bauchraums und der Bauchorgane. Alle Teammitglieder haben den Nachweis erbracht, dass sie für die Behandlung dieser Erkrankungen besonders qualifiziert sind und bereits viele Patienten mit Krebserkrankungen behandelt haben. Das ASV-Team stellt sicher, dass alle erforderlichen und im Rahmen der ASV erbringbaren Untersuchungen und Behandlungen bei Bedarf verfügbar sind. Wenn nötig, können auch nichtärztliche Berufsgruppen und soziale Dienste hinzugezogen werden. Eine ASV wird entweder von Krankenhäusern oder niedergelassenen Fachärzten oder beiden gemeinsam angeboten. Die ASV am Klinikum Ludwigshafen arbeitet sektorenübergreifend, d.h. es sind sowohl in Praxis niedergelassene Ärzte und Ärztinnen, als auch im Krankenhaus tätige Spezialisten im Team tätig. Der Umfang des – krankheitsspezifisch festgelegten – diagnostischen und therapeutischen Leistungsangebots ist unabhängig vom Ort jeweils der gleiche. Zudem gelten die gleichen Anforderungen an die fachlichen Kompetenzen des ASV-Teams und die apparative Ausstattung.

Was umfasst die Versorgung in der ASV?
Die Versorgung in der ASV von Tumoren des Bauchraums und der Bauchorgane („Gastrointestinale Onkologie“) betrifft Krebserkrankungen des gesamten Verdauungstraktes, aber auch der Schilddrüse. Auch Beschwerden, die in direktem Zusammenhang mit der Behandlung in der ASV stehen (z.B. Chemotherapienebenwirkungen, Komplikationen) werden dort behandelt. Eine darüber hinausgehende medizinische Versorgung erfolgt außerhalb der ASV in den gewohnten Strukturen.

Zuweisung

  • Direkte Zuweisung aus stationärer Behandlung ohne Überweisungsschein
  • Überweisung von Patienten mit gesicherter Tumordiagnose durch den niedergelassenen Haus- und Facharzt mit Überweisungsschein. Auf der Überweisung muss Behandlung gemäß § 116b angekreuzt werden. Die Überweisung richtet sich an die ASV GI Onkologie.

Kontakt und Sprechzeiten

ASV GI-Onkologie
Haus B, 5. OG, Raum 524
Bremserstr. 79
67063 Ludwigshafen

Sprechzeiten:

Montag - Freitag
von 08:00 bis 12:30 Uhr

Telefon:

0621 503-41900

Fax:

0621 503-770057

E-Mail:

gi-asv@klilu.de