Aufenthalt

  • Aufenthalt

Bitte bringen Sie für Ihren Aufenthalt nur die unbedingt notwendigen persönlichen Dinge mit, wie z. B.:

  • Zahnbürste, Zahnpasta, Becher, evtl. Behältnis für Zahnersatz
  • Duschgel, Shampoo
  • Handtücher, Waschlappen
  • Kamm/Bürste
  • Rasierzeug
  • Kosmetik und Taschentücher
  • Nachthemden/Schlafanzüge
  • Bade- oder Morgenmantel
  • Hausschuhe
  • Freizeitkleidung, Unterwäsche und Strümpfe

Ihre ärztliche Betreuung liegt in der unmittelbaren Verantwortung Ihres Stationsarztes. Dieser steht in enger Abstimmung mit dem zuständigen Chefarzt, der selbst oder vertreten durch einen Oberarzt über alle wichtigen Fragen Ihrer ärztlichen Versorgung entscheidet. Vom Arzt werden Medikamente und Heilmittel verordnet, die Sie brauchen. Tragen Sie selbst zum Erfolg Ihrer Therapie bei, indem Sie die verordneten Heilmittel gewissenhaft zu den definierten Zeiten einnehmen.
Die Einhaltung des Facharztstandards ist gewährleistet, d. h. die ärztliche Behandlung durch das Krankenhaus entspricht dem Stand eines erfahrenen Facharztes.

Nach Rücksprache mit Ihren behandelnden Ärzten können Sie zeitweise das Krankenzimmer verlassen und Ihre Bewegungsfreiheit im Gemeinschaftsraum der Station und in den Grünanlagen des Klinikums genießen. Falls nötig, können Sie an der Information im Eingangsbereich des Klinikums einen Rollstuhl gegen ein Pfand ausleihen.
Falls Sie sich entscheiden die Station verlassen, melden Sie sich bitte stets beim Pflegepersonal ab und wieder an. Bitte beachten Sie beim Verlassen der Station die Zeiten der ärztlichen Visiten und Behandlungstermine sowie die Essenszeiten. Um Ihren Heilungserfolg nicht zu gefährden, bitten wir Sie, nicht ohne Einwilligung des Arztes im Haus spazieren zu gehen.

Wenn es Ihr Allgemeinzustand erlaubt, können Sie in Ausnahmefällen während Ihres Krankenhausaufenthaltes auch beurlaubt werden. Hierzu bedarf es jedoch der ausdrücklichen Genehmigung durch den Chefarzt.

Unser hauseigenes Küchenteam bereitet täglich frisch ein reiches Angebot an Speisen für mehr als 1.500 PatientInnen und MitarbeiterInnen zu.
Besonderen Wert legen wir auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. So können unsere Patienten neben schmackhaften Voll- und Schonkost-Gerichten auch eine leichte vegetarische und eine schweinefleischfreie Kost wählen.
Für unterschiedliche gesundheitliche Anforderungen bereiten wir sorgfältig Diätspeisen zu und unterstützen so durch eine gezielte Ernährung die Genesung unserer Patienten. Halten Sie sich bitte an die vom Arzt verordnete Diät und haben Sie Verständnis dafür, wenn Ihre Mitpatienten andere Speisen bekommen. Die Beachtung dieser Bestimmungen und der ärztlichen Diätvorschriften entscheidet vielfach mit über den Erfolg Ihrer Behandlung.
Täglich werden Sie zu Ihren Essenswünschen für den jeweils nächsten Tag befragt. Unsere Mitarbeiter der Essenserfassung werden Sie dazu in Ihrem Patientenzimmer aufsuchen.
Patienten mit infektiöser Erkrankung ist es aus hygienischen Gründen nicht gestattet, das Café aufzusuchen.
Angehörige und Besucher, die auch auf den Stationen übernachten, können sich ihr Essen auf die Station bringen lassen. Gutscheine für Frühstück, Mittagessen und Abendessen sind im Café zu erwerben. Diese Gutscheine können nicht zurückgegeben werden und müssen von den Pflegekräften an die Essenskarte des besuchten Patienten geheftet werden.

An den Trinkwasserschankanlagen auf den Stationen können Sie sich jederzeit kostenfrei bedienen. Kaffee und Tee sind für Patienten ebenfalls auf jeder Station erhältlich.

Über die Hälfte unserer Betten stehen in Ein- bzw. Zweibettzimmern. Im Rahmen von Umbau- und Sanierungsmaßnahmen arbeiten wir kontinuierlich an der Erhöhung dieses Anteils. Ein Teil der Patientenzimmer verfügt über eigene sanitäre Einrichtungen, d. h. WC sowie teilweise Dusche.