Klinikum baut auf Zukunftssicherung

27.04.2012


Nur einen Tag nach Bekanntgabe der Neubaupläne zu einem modernen Herzzentrum am Klinikum Ludwigshafen verkündet der Bad Homburger Gesundheitskonzern Fresenius seine Übernahmeabsichten des Krankenhausbetreibers Rhön-Klinikum AG. „Der zunehmende Konzentrationsprozess im privaten Kliniksektor verdeutlicht auf eindrückliche Weise, wie wichtig es für kommunale Krankenhäuser ist, den Ansprüchen von Patienten und Mitarbeitern durch zeitgemäße und leistungsstarke Angebote zu begegnen, um die Eigenständigkeit dauerhaft zu sichern“, so Dr. Joachim Stumpp, Geschäftsführer des Klinikums Ludwigshafen.

Sollte Fresenius seine Übernahmepläne realisieren, entstünde der mit Abstand größte private Klinikkonzern Deutschlands, die Vielfältigkeit im Krankenhaussektor wird damit weiter reduziert. Doch gerade für Patienten sei es wichtig, breitere Wahlmöglichkeit vorzuhalten, so Stumpp. Nicht jedes Haus bietet für jedes Bedürfnis das passende Behandlungsumfeld. Als Haus in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft fühlt sich das Klinikum Ludwigshafen der Stadt und der Region verpflichtet und möchte durch sein sehr breites Leistungsspektrum im Interesse der Patienten seinen Beitrag zu einer umfassenden Versorgung in einer facettenreichen Klinikumslandschaft leisten. „Dies kann nur durch ein gesundes Nebeneinander von Krankenhäusern verschiedener Träger gewährleistet werden“, so der Geschäftsführer des Klinikums. Der Zusammenschluss weiterer privater Häuser verschärfe zudem die Situation auf dem Arbeitsmarkt. Vor allem im ärztlichen und pflegerischen Sektor werde es zunehmend wichtiger, potenziellen Bewerbern einen attraktiven Arbeitsplatz bieten zu können. „Durch unsere Modernisierungsvorhaben bieten wir qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern ein in vielen Bereichen höchst fortschrittliches Arbeitsumfeld“, verdeutlicht Dr. Stumpp.
Die aktuellen Übernahmeabsichten im Fall Fresenius machen deutlich, dass Wachstum und Expansionsabsichten im Gesundheitswesen mittlerweile eine sehr große Rolle spielen. Gerade öffentlich-rechtliche Krankenhäuser sind in einer günstigen Position, um die umfassenden Aspekte der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung zu berücksichtigen und so einen Gegenpol zu einer überwiegend wirtschaftlich orientierten Krankenhausversorgung zu bilden. Das Klinikum Ludwigshafen ist sich dieser Verantwortung bewusst und setzt – wie jetzt mit der Entscheidung zum Neubau eines Herzzentrums – zukunftsweisende Maßnahmen ein, um seine wichtige Rolle in der hochqualitativen Versorgung der regionalen Bevölkerung langfristig zu sichern.