Mit MTAR-Ausbildung fit für die Zukunft - Noch freie Ausbildungsplätze am Klinikum Ludwigshafen

06.07.2012


Angehenden Schulabsolventen bietet das Klinikum Ludwigshafen die Möglichkeit eine Ausbildung zum/zur Medizinisch-technischen Radiologieassistenten/in (MTAR) zu absolvieren. Noch sind Ausbildungsplätze verfügbar für den im Oktober 2012 startenden dreijährigen Ausbildungsberuf.
 
Für die MTAR-Ausbildung können sich Berufsstarter bewerben, die einen mittleren Bildungsabschluss oder Abitur haben und zum Ausbildungsbeginn mindestens 17,5 Jahre alt sind. Interesse für Technik und ein offenes, kontaktfreudiges Wesen sind zudem Voraussetzung für die Ausbildung, denn als MTAR arbeitet man an der Schnittstelle zwischen Technik und Patient: Das Anfertigen von Röntgenaufnahmen gehört ebenso zum Aufgabenfeld eines/einer MTAR wie das Bedienen von Großgeräten in der Strahlentherapie. Im Berufsalltag steht man stets im engen Kontakt mit den Patienten und liefert den Ärzten wichtige Informationen über das Krankheitsbild. Eine spannende Arbeitswelt zwischen hochmodernen medizinischen Geräten und engem Patientenkontakt wartet auf die zukünftigen Azubis am Klinikum Ludwigshafen .
 
Als drittgrößter Arbeitgeber der Stadt Ludwigshafen legt das Klinikum großen Wert auf die qualitativ hochwertige Ausbildung seiner zukünftigen Fachkräfte. Die Ausbildung zum/zur MTAR findet an der hauseigenen MTA-Schule direkt im Klinikum statt, die enge Verzahnung von Theorie und Praxis bereitet die Schüler optimal auf ihre späteren Aufgaben vor. Die Zukunftsperspektiven für den MTAR-Beruf sind sehr gut: Fachkräfte sind gesucht, der Arbeitsmarkt ist breit gefächert und offen.
Nähere Infos zum Ausbildungsgang erteilt das Schulsekretariat unter der Telefonnummer 0621 503-4551 oder auf www.klilu.de bzw. www.mtaschule-ludwigshafen.de

Spannendes Arbeitsfeld: Medizinisch-technische Radiologieassistenten sind gefragt.