Aufsichtsrat bestellt Interimsgeschäftsführung für Klinikum

10.12.2013


Peter Rückert (62 Jahre), Leiter des Geschäftsbereichs Finanzen am Klinikum Ludwigshafen, und Dr. Tobias Schmalzhaf (35 Jahre), Leiter des Bereichs Revision bei der Stadtverwaltung Ludwigshafen, übernehmen zum 1. Januar 2014 gemeinsam die Interimsgeschäftsführung für das städtische Klinikum. Das hat der Aufsichtsrat des Klinikums unter Vorsitz von Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse am heutigen Dienstag, 10. Dezember 2013, beschlossen. Bereits am Vorabend hatte der Stadtrat dem Vorschlag zugestimmt.

Rückert und Schmalzhaf werden das Haus so lange leiten, bis eine neue Geschäftsführung für das zweitgrößte Krankenhaus in Rheinland-Pfalz gefunden worden ist. Der bisherige Geschäftsführer Dr. Joachim Stumpp scheidet zum 31. Dezember 2013 aus. Mit der Suche nach einer Nachfolge Stumpps als Geschäftsführer wurde eine Findungskommission betraut.

„Unser Klinikum ist ein modernes, medizinisch sowie wirtschaftlich sehr gut aufgestelltes Haus: Im vergangenen Jahr verzeichnete das Klinikum so viele stationäre Patientinnen und Patienten wie nie zuvor. Gleichzeitig ist es ein attraktiver Arbeitgeber mit rund 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Hiermit möchte ich auch im Namen des Aufsichtsrates Herrn Rückert und Herrn Dr. Schmalzhaf danken, dass sie bereit sind, die verantwortungsvolle Aufgabe der Geschäftsführung des Klinikums bis zur Neubesetzung der Position des Geschäftsführers zu übernehmen. Ebenso möchte ich dem Direktorium des Klinikums danken, dass es diese Interimslösung einstimmig mitträgt. Mit dieser gefundenen Lösung weiß der Aufsichtsrat das Klinikum in guten Händen, weshalb die Neubesetzung der Position des Geschäftsführers nun mit professioneller Unterstützung mit der notwendigen Sorgfalt angegangen werden kann“, erklärte Dr. Eva Lohse.

In der Nachfolge Stumpps wird Rückert ebenso mit Wirkung zum 1. Januar zum Geschäftsführer der Alten- und Pflegeheime der Stadt Ludwigshafen am Rhein gGmbH sowie der weiteren Tochtergesellschaften des Klinikums bestellt.