Fortbildungen in der Nacht: Spezielles Angebot für Nachtdienst am Klinikum

23.07.2013


Ärzte und Pflegekräfte müssen eine zunehmende Anzahl technischer Geräte sicher bedienen können, das ist zwingende Voraussetzung um die medizinischen Innovationen zum Nutzen der Patienten schnell und sicher einsetzen zu können. Am Klinikum Ludwigshafen (KliLu) hat man sich nun ein besonders mitarbeiterfreundliches Angebot einfallen lassen: Die Geräteeinweisungen fanden zum ersten Mal auch nachts statt um somit den Nachtdienst während seiner regulären Arbeitszeit schulen zu können.
 
Am KliLu arbeiten fast 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege ausschließlich im Nachtdienst. Die Dauernachtwache wechselt ihre Schichten nicht wie andere Kollegen, sondern ist immer nur zur Nachtschicht im Krankenhaus. Doch auch für diese Mitarbeiter ist eine kontinuierliche Schulung im Bereich der neuesten Medizintechnik wichtig um eine flächendeckend hohe Qualifizierung des Personals am Klinikum zu gewährleisten. Bisher wurde der Nachtdienst für die Geräteeinweisung gemeinsam mit den anderen Mitarbeitern tagsüber geschult. Das jüngste Angebot des KliLus möchte dieser Mitarbeitergruppe nun eine Möglichkeit schaffen, die eigenen Bedürfnisse besser in Einklang mit den Anforderungen der Gesundheitseinrichtung zu bringen: Jeweils im März und im Juni wurde in der Nacht der Geräteeinweisung eine Fortbildung in die Arbeitszeit des Nachtdienstes verlegt, mit sehr großem Erfolg, wie die Bewertungen der Fortbildungsmaßnahmen durch die Teilnehmer bestätigen. „Die Geräteeinweisungen sind laut Medizinproduktegesetz vorgeschrieben. Durch das spezielle Angebot für unsere Dauernachtwachen gehen wir maximal auf die Bedürfnisse der einzelnen Mitarbeiter ein und sichern dabei gleichzeitig die Leistungsstärke unseres Personals“, so Alexandra Gräfin von Rex, stellvertretende Pflegedirektorin am KliLu.
 
Zur Nacht der Geräteeinweisung kommen Trainer der verschiedenen Gerätehersteller ins Klinikum und schulen das Personal in der Bedienung der Medizintechnik, wie zum Beispiel in der Handhabung der neuesten Perfusoren, Infusomaten oder Ernährungspumpen.
 
Oftmals beeinflussen familiäre Gründe die Entscheidung, sich für den so genannten Nachtpool zu entscheiden: Wer tagsüber Kinder oder Familienangehörige zu betreuen hat, freut sich über das Angebot, seine Arbeitszeit ausschließlich in der Nacht ableisten zu können.
 
Rückfragen zu der Nacht der Geräteeinweisung beantwortet Ihnen der Projektkoordinator Herr Sven Schorn unter schorns@klilu.de