Klinikum informiert am bundesweiten Gefäßtag: Gefäßerkrankungen erkennen und behandeln

02.10.2013


Am Samstag, 12. Oktober, findet zum neunten Mal ein bundesweiter Informationstag zu Gefäßerkrankungen statt. Auf Initiative der deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie können sich Patienten, Angehörige und Interessierte vielerorts zu Erkrankungen der Gefäße informieren. So auch am Klinikum Ludwigshafen, wo am 12. Oktober von 10:00 bis 12:00 Uhr das Gefäßzentrum unter der Leitung von Chefarzt Dr. Clemens Kühner zu einer Vortragsreihe in den Hörsaal des Klinikums, Bremserstr. 79, Haus A, einlädt.
 
Nach einer Begrüßung starten die Experten aus Medizin und Pflege mit ihren Themen: Auftakt ist um kurz nach 10:00 Uhr zur „Gefäßdarstellung und –behandlung ohne Skalpell & Narkose“. Danach steht die „Operative Behandlung der perhipheren Verschlusskrankheit“ im Mittelpunkt (10:25 Uhr), sowie der „Wenn die Beine schmerzen: Abklärung der Durchblutungsstörungen“ (11:00 Uhr) und zum Abschluss die „Pflege von Wunden bei arteriellen Durchblutungsstörungen“ (11:20 Uhr).
 
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
boe