Klinikum Ludwigshafen mit neuer Pflegedirektorin

02.09.2013


Nachdem die Pflegedirektion im Klinikum Ludwigshafen (KliLu) in den letzten 13 Monaten kommissarisch geleitet wurde, nimmt heute die neue Pflegedirektorin, Judith Hantl-Merget, ihre Arbeit auf. Zukünftig wird sie als Mitglied des Direktoriums die Leitung von mehr als 1.400 Pflegekräften im KliLu verantworten.
 
Mit Judith Hantl-Merget gewinnt das KliLu eine erfahrene und engagierte Führungskraft. Ihre berufliche Laufbahn startete Hantl-Merget als gelernte Krankenschwester in ihrer Heimatstadt Aschaffenburg. Nach ihrer Weiterbildung zur Pflegedienstleitung war sie zunächst als stellvertretende Pflegedienstleitung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in den Bereichen Neurologie, Strahlentherapie, Nuklearmedizin und Dermatologie tätig und als Pflegedienstleitung an den Kliniken Schmieder in Heidelberg. Anschließend wechselte sie als stellvertretende Pflegedirektorin an die Kliniken Nordoberpfalz AG. In dieser Zeit absolvierte sie ihren Master of Arts für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen und schloss diesen erfolgreich ab. Zuletzt war die Mutter dreier erwachsener Kinder bei dem Vivantes Netzwerk für Gesundheit in Berlin als Pflegedirektorin beschäftigt.
 
„Wir freuen uns, dass unser Haus mit Frau Hantl-Merget eine Führungspersönlichkeit gewinnen konnte, die über eine große Fachexpertise und umfassende Erfahrungen verfügt“, so Dr. Joachim Stumpp, Geschäftsführer des Klinikums. „Gleichzeitig gilt unser Dank Alexandra Gräfin von Rex, die als kommissarische Leitung der Pflegedirektion mit überdurchschnittlichem Engagement unsere Pflege nachhaltig geprägt hat und wesentliche Erfolge für Patienten und Mitarbeiter in unserem Haus erzielen konnte.“
 
boe