Gesunde Azubis am Klinikum: Kooperation mit AOK schult Nachwuchs

16.05.2014


Azubis im Bereich der Pflege erarbeiten sich im Laufe ihrer Ausbildung nicht nur vielfältiges Fachwissen, sondern werden auch in Spezialgebieten wie Psychologie und Recht unterrichtet. Am Klinikum Ludwigshafen steht seit einem Jahr ein weiteres Thema auf dem Stundenplan: Die eigene Fitness und ein eigenverantwortliches Gesundheitsbewusstsein wird den Azubis in Kooperation mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in unterschiedlichen Modulen vermittelt. Denn Verantwortung im Beruf zu übernehmen heißt auch, für sich selbst Sorge zu tragen.
 
Mit Beginn ihrer Ausbildung stehen die jungen Menschen vor einer Jahrzehnte langen Arbeitsphase. Vielfältige Herausforderungen wollen gemeistert werden: gewachsener Aufgabenbereich, komplexe Tätigkeiten, aber auch körperliche Belastung im Schichtdienst oder in der Patientenversorgung. „Das anspruchsvolle Tätigkeitsfeld im Bereich der Gesundheitsberufe macht diese für junge Menschen sehr attraktiv. Wir wollen unsere Nachwuchskräfte bestmöglich darin unterstützen, optimal auf den Berufsalltag vorbereitet zu sein“, so Judith Hantl-Merget, Pflegedirektorin am Klinikum Ludwigshafen.
 
Professionelle Anleitung um die eigene Gesundheitskompetenz zu stärken erhalten die Schülerinnen und Schüler der Krankenpflegeschule, der Schule für Operationstechnische Assistenten sowie der Schule für Medizinisch-Technische Assistenten in Ludwigshafen durch Fachkräfte der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland. In Modulen werden Inhalte wie Stressbewältigung, positive Kommunikation oder auch gesunde Ernährung unterrichtet. Dabei stehen neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen vor allem praktische Hilfestellungen auf dem Lehrplan. „Wir möchten die Azubis fit machen, die zukünftigen Herausforderungen von der Prüfungsvorbereitung über den Berufsalltag bis hin zur Fortbildung optimal meistern zu können. Das beginnt bei der Einstellung zur eigenen Gesundheit“, so Dr. Irmgard Stippler, Vorstandsvorsitzende der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse.
 
Das Projekt läuft am Klinikum Ludwigshafen bereits seit einem Jahr und begleitet junge Menschen über ihre gesamte Ausbildungszeit.

Vorstandsvorsitzende der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland (rote Jacke), Pflegedirektorin Hantl-Merge (2.v.r.) und Geschäftsführer Peter Rückert (außen rechts) im Kreise der Projektverantwortlichen

fast 100 Schüler nehmen aktuell an dem Kooperationsprojekt teil