Prostatakarzinomzentrum am Klinikum Ludwigshafen wird erfolgreich rezertifiziert

07.08.2014


Bereits zum zweiten Mal durchlief das Prostatakarzinomzentrum Rheinpfalz (PZR) am Klinikum Ludwigshafen erfolgreich die Rezertifizierung durch OnkoZert. Die Erstzertifizierung nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft gelang im Jahr 2008 als erstes Prostatakarzinomzentrum in Rheinland-Pfalz und der gesamten Rhein-Neckar-Region.
 
Das PZR hat sich zu einer qualitativ hochwertigen Versorgung von Prostatakarzinompatienten in Anlehnung an die Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft verpflichtet. Wesentliche Grundlage hierfür bietet die intensive Vernetzung von stationärer und ambulanter Versorgung. So zählen neben mehreren Kliniken und Instituten des Klinikums auch niedergelassene Ärzte aus Ludwigshafen und der Region sowie die Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Rhein-Neckar e.V. und das Hospiz Elias zu den Kooperationspartnern.
 
„Im PZR arbeiten verschiedene Fachdisziplinen und Berufsgruppen eng zusammen, um die Heilungschancen der betroffenen Patienten zu verbessern. Zielsetzung ist es, unsere Patienten auch über den stationären Aufenthalt hinweg optimal zu versorgen“, so Prof. Dr. Markus Müller. Das Prostatakarzinomzentrum Rheinpfalz wird durch Prof. Müller geleitet, der in der aktuellen Focus-Ärzteliste für seine Expertise im Bereich der Urologischen Tumore erneut ausgezeichnet wird.