Führungswechsel in der Frauenklinik im Klinikum: Chefarzt Privatdozent Dr. Grillo in Ruhestand

29.03.2016


Zum ersten April tritt der Direktor der Frauenklinik im Klinikum Ludwigshafen, Privatdozent Dr. med. Manfred Grillo, in den Ruhestand. Seine Nachfolge als Direktor der Frauenklinik tritt Privatdozent Dr. Klaus H. Baumann an, der vom Universitätsklinikum Gießen und Marburg an das Klinikum wechselt.

Seit Januar 2014 war Priv.-Doz. Dr. Grillo in seiner Funktion als Chefarzt der Gynäkologie am Klinikum tätig und hat durch seine ausgewiesene Erfahrung sowie seine Zusatzqualifikationen das Leistungsspektrum der Ludwigshafener Frauenklinik maßgeblich geprägt und stetig erweitert. „Herr Privatdozent Dr. Grillo war für unsere Patientinnen als anerkannter Fachmann ein hochkompetenter Ansprechpartner, der großes Ansehen genoss und Behandlungen auf neuestem Wissenstand und mit größtmöglicher Fürsorge durchführte. Für diese vertrauensvolle Ausübung seiner Aufgabe gebührt ihm mein persönlicher Dank“, so Prof. Dr. Matthias F. Bauer, Ärztlicher Direktor des Klinikums. Gleichzeitig freue sich das Klinikum darüber, mit Privatdozent Dr. Baumann die Führung der Frauenklinik in überaus engagierte und kompetente Hände legen zu können, so Prof. Bauer.

Der Nachfolger im Amt des Direktors der Frauenklinik, Privatdozent Dr. med. Klaus H. Baumann, absolvierte sein Studium der Humanmedizin in seiner Heimatstadt Heidelberg. Berufliche Stationen führten ihn von Washington über Tübingen nach Marburg, wo er ab 2002 am Universitätsklinikum tätig war.
Zu seinen beruflichen Aufgaben zählten dort die Leitung des Studienzentrums der Gynäkologie, die Leitung des Gynäkologischen Krebszentrums sowie die Leitung des Brustzentrums.

Qualifiziert mit der Schwerpunktbezeichnung "Gynäkologische Onkologie" sieht Dr. Baumann die operative und konservative Therapie von gynäkologischen Krebserkrankungen und Brustkrebserkrankungen in seinem Fokus. Gleichermaßen gehören auch die gutartigen Erkrankungen und Gesundheitsstörungen von Frauen zu seinem Beratungs- und Behandlungsspektrum, so z.B. Senkungsbeschwerden und Myome.