Krebsspezialisten informieren: Klinikum Ludwigshafen lädt zu Patiententag

19.10.2016


Am Mittwoch, 02. November, stellen zahlreiche Ärzte des Klinikums Ludwigshafen laienverständlich aktuelle Entwicklungen in Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen vor. Von 16 bis 19 Uhr können Patienten, Angehörige und Interessierte auf Einladung des Onkologischen Zentrums Ludwigshafen im Hörsaal des Klinikums Vorträge hören, Fragen an die Experten stellen und sich an Informationsständen aufklären lassen. Zugang zum Hörsaal erfolgt über den Haupteingang, Bremserstr. 79, 5. OG. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bis 18 Uhr werden die Spezialisten des Onkologischen Zentrums Ludwigshafen unter der Leitung von Professor Dr. Michael Uppenkamp Wissen über moderne Behandlungsmethoden verschiedener Krebserkrankungen an die Teilnehmer vermittelt. Die medizinischen Kurzvorträge umfassen onkologische Erkrankungen im Kopf-Hals-Bereich, der Brust, der Haut, der Prostata, des Bauchraums und des Blutes („multiples Myelom“). Ab 18 Uhr stehen die Experten für eine offene Fragerunde zur Verfügung. Das Vortragsprogramm wird ergänzt durch Infostände von Selbsthilfegruppen, Firmen und Beratungsdiensten.
 
Das 1999 gegründete Onkologische Zentrum Ludwigshafen fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Kliniken, Einrichtungen und Institute des Klinikums untereinander wie auch die Kooperation zum Beispiel mit anderen Krankenhäusern, dem deutschen Krebsforschungszentrum und niedergelassenen Schwerpunktpraxen. Die Arbeit des onkologischen Zentrums verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der unter Einbeziehung aller an einem Behandlungsprozess beteiligter Fachbereiche, eine auf die jeweiligen Bedürfnisse des Patienten abgestimmte Therapie unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Standards gewährt.