Über 10.000 Fälle in 20 Jahren: 1000. Tumorboard am Klinikum Ludwigshafen

21.10.2016


Im Klinikum Ludwigshafen (KliLu) werden seit 20 Jahren onkologische Fälle im sogenannten Tumorboard besprochen, bei dem Ärztinnen und Ärzte aus verschiedenen medizinischen Fachrichtungen die medizinischen Zustände und die Behandlungsmöglichkeiten von Patientinnen und Patienten prüfen und diskutieren. Ende September fand die 1.000 Konferenz dieser Art statt. Insgesamt wurden damit seit 1996 über 10.000 Fälle besprochen.

Regelmäßig montags treffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Tumorboards unter der Leitung von Professor Dr. Michael Uppenkamp, Leiter des Onkologischen Zentrums und Direktor der Medizinischen Klinik A, im Medienzentrum des Klinikums. Die Fachrichtungen der teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte richten sich nach den jeweiligen Krankheitsbildern der besprochenen Patientinnen und Patienten. Regelmäßig vertreten sind Onkologen, Chirurgen, Radiologen, Strahlentherapeuten und Pathologen.