logo
Klinikum Ludwigshafen gGmbH
Personalentwicklung (IfP)
Bremserstr. 79
67065 Ludwigshafen am Rhein
Büro (0621) 503-4622
Fax (0621) 503-4644
ifp@klilu.de

 

Pflege am Lebensende
Die letzte Lebensphase - Sterben im Akutkrankenhaus

 

Ziel

  • Teilnehmer erkennen durch eine differenzierte Krankenbeobachtung, ob der Sterbeprozess begonnen hat
  • Symptomkontrolle und Pflege in der Terminalphase
  • Teilnehmer werden für die Bedeutung der Kommunikation mit Angehörigen im Zusammenhang mit der Sterbephase sensibilisiert
  • Teilnehmer lernen Stressreaktionen der Angehörigen einzuordnen und ihnen angemessen zu begegnen

 

Zielgruppe

Pflegekräfte

Teilnehmerzahl

max. 15

Inhalte

  • Die Bedürfnisse der Patienten ändern sich in der Terminal- und Finalphase.
    Wenn auch nicht immer genau vorher erkennbar ist, wann ein Patient in die Sterbephase eintritt, so kann eine gute Krankenbeobachtung dazu beitragen, eine Situationseinschätzung vornehmen zu können, welche dann praxisrelevante pflegerische Konsequenzen haben sollte.
    Der Patient und seine Angehörigen können vorbereitet, wichtige Fragen, Wünsche und Ängste besprochen und geklärt werden.
  • Im Anschluss daran können Pflege- und Behandlungsziele adaptiert und ein individueller Therapieplan erstellt werden, um so gute Rahmenbedingungen für ein symptomarmes und würdevolles Sterben zu schaffen.

Referenten

Helga Leyrer

Ort

Schulsaal 1, SWH, Klinikum Ludwigshafen

Termine

16.10.2017

14:00 - 17:00 Uhr