Startseite

Alle Maßnahmen des Klinikums auf einen Blick

20.05.2020


+++ Bitte beachten! Neue Besucherregelung +++
Ab Freitag, 22.05.2020, gelten am Klinikum Ludwigshafen neue Besucherregeln. Diese basieren auf der aktuellen Hausordnung und dienen dem Zweck, auch weiterhin eine unkontrollierte Verbreitung von Covid-19 Infektionen zu verhindern. Wichtig! An der Erreichbarkeit und Zuständigkeit unserer Notaufnahme hat sich nichts geändert. Alle akuten, schweren Erkrankungen werden dort medizinisch uneingeschränkt und rund um die Uhr versorgt.

Generelle Besuchsregelung
• Zutritt zum Klinikum nur nach vorheriger Eingangstriage am Haupteingang ohne Auffälligkeiten und sichtbares Tragen des Tagespasses
• Maskenpflicht
• Besuchszeit: MO-SO 13 - 16 Uhr (Einlass bis 15:30 Uhr)
• 1 Besucher pro Patient und Tag
• Max. Besuchszeit 1 Stunde pro Tag
• Zutritt zum Patientenzimmer nur nach Anmeldung bei einer Pflegekraft der Station und vollständigem Hinterlegen der Kontaktdaten

Zutrittsverbot
• für alle Besucher, die in den letzten 2 Wochen an Covid-19 erkrankt waren oder in Quarantäne waren oder Kontakt zu einer Covid-19 erkrankten Person hatten
• für Besucher auf allen Stationen mit Covid-19-Patienten bzw. –Verdachtsfällen
• für Besucher, die die Dokumentationspflicht verweigern
• für Kinder unter 16 Jahren

Besuch nur nach telefonischer Abstimmung mit dem therapeutischen Team:
• in alle Intensivbereiche/IMC Bereiche

Begleitpersonen nur in Ausnahmefällen (1 Begleitung pro Patient):
• Warteraum Notaufnahme
• Väter während der Geburt
• bei demenziell erkrankten Personen

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUR WIEDERAUFNAHME NORMALBETRIEB

Das Klinikum Ludwigshafen nimmt schrittweise den Normalbetrieb wieder auf. Deshalb gelten zukünftig folgende Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.

Nach wie vor gilt: COVID-Patienten sowie Verdachtsfälle werden konsequent von den anderen Patienten getrennt. Um dies auch bei Normalbetrieb zu gewährleisten setzt das Klinikum auf folgende Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen:

  • Patienten mit akuten Erkältungssymptomen können Ihren Termin leider nicht wahrnehmen. Bitte bleiben Sie in diesem Fall zu Hause und sagen Ihren Termin telefonisch ab.
  • Zutritt ist nur über den Haupteingang in der Bremserstraße 79 möglich. Dort befindet sich auch die überdachte und markierte Wartezone. Bitte tragen Sie eine (Behelfs-)maske. Es gilt nach wie vor ein Besucherstopp. Nur in begründeten Fällen und nach Absprache kann ein Zutritt erfolgen.
  • Im Foyer des Klinikums findet eine Ersteinschätzung statt. Unsere Mitarbeiter messen bei der Ersteinschätzung Ihre Temperatur (Stirn) und bitten Sie einen kurzen Fragebogen auszufüllen. Diesen können Sie auch schon zu Hause ausfüllen und mitbringen.
  • Bei Auffälligkeiten kümmern sich die Kollegen in der Infektionsambulanz um Sie. Diese befindet sich gegenüber des Haupteingangs, in der Bremserstraße 88.
  • Sollten keine Auffälligkeiten vorliegen, können Sie Ihren Termin wie geplant wahrnehmen und werden in die Zentrale Patientenaufnahme weitergeleitet.

Bitte unterstützen Sie uns indem
… Sie den Fragebogen wahrheitsgemäß ausfüllen,
… bei akuten Erkältungssymptomen zu Hause bleiben,
… während Ihres Aufenthalts auf Abstandsregeln achten und Ihre Behelfsmaske tragen,
… Wartezeiten möglichst außerhalb der Gebäude verbringen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Diese Maßnahmen sind notwendig, um Ihr Klinikum weiterhin als einen vertrauensvollen Ort mit höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards für Sie betreiben zu können.

 

Nach wie vor gilt: COVID-Patienten sowie Verdachtsfälle werden konsequent von den anderen Patienten getrennt. Um dies auch bei Normalbetrieb zu gewährleisten setzt das Klinikum auf folgende Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen:

  • Patienten mit akuten Erkältungssymptomen können Ihren Termin leider nicht wahrnehmen. Bitte bleiben Sie in diesem Fall zu Hause und sagen Sie Ihren Termin telefonisch ab.
  • Zutritt ist nur über den Haupteingang in der Bremserstraße 79 und mit einer (Behelfs-)maske möglich. Dort befindet sich auch die überdachte und markierte Wartezone. Es gilt nach wie vor ein Besucherstopp. Nur in begründeten Fällen und nach Absprache kann ein Zutritt erfolgen.
  • Im Foyer des Klinikums findet eine Ersteinschätzung statt. Unsere Mitarbeiter messen bei der Ersteinschätzung Ihre Temperatur (Stirn) und bitten Sie einen kurzen Fragebogen auszufüllen. Diesen können Sie auch schon zu Hause ausfüllen und mitbringen.
  • Bei Auffälligkeiten kümmern sich die Kollegen in der Infektionsambulanz um Sie. Diese befindet sich gegenüber des Haupteingangs, in der Bremserstraße 88.
  • Sollten keine Auffälligkeiten vorliegen, können Sie Ihren Termin wie geplant wahrnehmen und werden in die Zentrale Patientenaufnahme weitergeleitet.

Bitte unterstützen Sie uns indem
… Sie den Fragebogen wahrheitsgemäß ausfüllen,
… bei akuten Erkältungssymptomen zu Hause bleiben,
… während Ihres Aufenthalts auf Abstandsregeln achten und Ihre Behelfsmaske tragen,
… Wartezeiten möglichst außerhalb der Gebäude verbringen.

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Besucherregelungen (gültig ab 22.05)

Begleitpersonen sind in Ausnahmefällen erlaubt: Je eine Begleitperson pro Patient im Warteraum der Notaufnahme und bei demenziell erkrankten Personen, sowie Väter während der Geburt.

Gemeinsam mit niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen aus GO-LU Praxen werden Patienten mit starken Infektsymptomen wie hohes Fieber, trockener Husten und Halsschmerzen und einer Risikokonstellation nach Kriterien des Robert-Koch-Institut (z.B. Heimkehr aus Risikogebiet) in separaten Räumlichkeiten in der Bremserstraße 88 untersucht.

Die Infektionsambulanz befindet sich direkt gegenüber dem Haupteingang des Klinikums und ist täglich von 8 bis 20 Uhr besetzt sein.

Zutritt zum Klinikum ist nach wie vor nur über den Haupteingang und ab sofort nur mit einer (Behelfs-)maske möglich. Am Haupteingang befinden sich außerdem markierte und überdachte Wartebereiche. Der Zugang zum Klinikum erfolgt dann schrittweise. Unsere Mitarbeiter nehmen im Foyer eine Ersteinschätzung vor. Patienten mit Auffälligkeiten werden umgehend in unsere Infektionsambulanz gebeten. Ein Leitsystem sorgt dafür, dass Verdachtsfälle jederzeit von den anderen Patienten getrennt bleiben.

Auch intern führen wir tägliche Screenings unserer Mitarbeiter durch, um mögliche Infektionsgefahren frühzeitig zu erkennen. Unsere COVID-Bereiche sind geschlossene Bereiche. Außerdem baut das Klinikum eine eigene Station zur langfristigen Betreuung von COVID-Patienten um.

Nach wie vor gilt ein Besucherstopp.

Sie haben weitere Fragen rund um das Coronavirus die an dieser Stelle nicht beantwortet wurden? Hier erhalten Sie weitere Antworten.

Außerdem finden Sie Informationen auf folgenden Seiten:
infektionsschutz.de
Robert-Koch-Institut

Gesundheitsamt Rhein-Pfalz-Kreis
Stadt Ludwigshafen

Weitere Rufnummern

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:

116 117

Unabhängige Patientenberatung:

0800 011 77 22

Bürgertelefon Bundesgesundheitsministerium:

030 346 465 100

Hotline des Gesundheitsministeriums Rheinland-Pfalz:

0800 575 81 00

Bürgertelefon Gesundheitsamt Rhein-Pfalz-Kreis:
(für Ludwigshafen zuständig)

0621 59 09 58 00 (Mo - Do, 9 - 12 Uhr & 13 - 16 Uhr. Fr, 9 - 12 Uhr)