Startseite
13.09.2019


Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen – eine Diagnose, die für die Betroffenen sowie deren Angehörigen meist schwer zu verarbeiten ist. Das zertifizierte Brustzentrum am Klinikum Ludwigshafen bietet Unterstützung und lädt Betroffene, Angehörige und Interessierte ein, sich im Rahmen eines Informationsnachmittags zu aktuellen Erkenntnissen rund um das Thema Brustkrebs zu informieren. Die Veranstaltung findet am Freitag, 13. September 2019, von 14:30 bis 17:30 Uhr in der Mitarbeitercafeteria des Klinikum Ludwigshafen statt, Bremserstr. 79, Haus B, EG

Eröffnet wird die Veranstaltung durch Privatdozent Dr. Klaus H. Baumann, Chefarzt der Frauenklinik, und Dr. Martina Dauscher-Zohlnhöfer, Leiterin des Brustzentrums. Anschließend referieren Oberärzte des Klinikums aus unterschiedlichen Fachbereichen sowie eine Psychoonkologin zu den Themen radiologische Mammadiagnostik (14:45 Uhr), sonographische Mammadiagnostik und Ablauf einer Brustsprechstunde (15:00 Uhr), operative Möglichkeiten bei Brustkrebs (15:15 Uhr), Umgang mit Nebenwirkungen (16:15 Uhr) sowie Strategien der Diagnosebewältigung im Alltag (16:30 Uhr). Im Anschluss an die laienverständlichen Vorträge stehen die Referenten für eine offene Fragerunde zur Verfügung. Ergänzt wird die Veranstaltung durch zahlreiche Informationsstände im Foyer des Klinikums. Hier präsentieren unter anderem Selbsthilfegruppen, Zweithaarstudios und verschiedene Firmen und Dienstleister ihre Unterstützungsangebote. Für die Besucherinnen steht in der Pause ein kleiner Imbiss bereit.
 
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltungsräume sind barrierefrei erreichbar.