Startseite
06.08.2019


Landessiegerin am Klinikum Ludwigshafen

Foto: Ben Pakalski

Gute Stimmung, volles Haus, viele junge Gesichter – und eine bescheidene Preisträgerin. Leonie Kern wurde im Kreis ihrer Kolleginnen und Kollegen sowie ihrer Mit-Azubis vom Klinikum der Stadt Ludwigshafen gefeiert. Auch Pflegedirektorin Alexandra Gräfin von Rex freut sich riesig für ihre Auszubildende. „Eine gute Ausbildung ist für uns absolute Herzensangelegenheit! Wir gehen deshalb viele neue Wege, um uns stetig weiter zu entwickeln. Es macht uns absolut stolz, immer wieder junge, motivierte Menschen für diesen tollen Beruf begeistern und qualifizieren zu können. Dass wir mit Frau Kern die Landessiegerin dieses Wettbewerbs im Team haben, freut uns besonders und wir gratulieren von Herzen."

„Wir müssen mehr anerkennen, was Pflegekräfte leisten“, sagte der Ludwigshafener Bundestagsabgeordnete Torbjörn Kartes. „Die Auszeichnung für die beliebtesten Pflegeprofis und Azubis ist dafür ein tolles Signal! Deswegen war es mir wichtig, persönlich bei der Preisverleihung dabei zu sein. Mit Leonie Kern haben wir eine besonders engagierte Auszubildende geehrt. Ich habe ihr für ihre weitere Ausbildung viel Erfolg gewünscht – und natürlich auch für den Bundeswettbewerb." Ab dem 15. August startet der Wettbewerb in die zweite Runde: Bis zum 30. September werden per Online-Abstimmung die Bundessieger gewählt. Sie erhalten je 2.000 Euro Preisgeld. Die Zweitplatzierten erhalten 1.000 Euro, die Dritten 500 Euro. Insgesamt hat der Wettbewerb 35.000 Menschen ermuntert, den mehr als 1.000 nominierten Pflegeprofis durch ihre Stimme öffentlich „Danke“ zu sagen. Ausgezeichnet werden examinierte Pflegekräfte. Auszubildende konnten in einer eigenen Kategorie ebenfalls nominiert werden.

Nähere Informationen zum Wettbewerb: Deutschlands beliebteste Pflegeprofis

Presseberichte

Freude über Traumjob - Mannheimer Morgen, 6.8.2019
Pflege-Azubi aus Ludwigshafen holt Landessieg - SWR Aktuell, 5.8.2019
Die Azubi-Landessiegerin in Rheinland-Pfalz - Wochenblatt-Reporter, 5.8.2019