Startseite
01.07.2019


Nach 5 Jahren Amtszeit gibt der Ärztliche Direktor des Klinikum Ludwigshafen, Prof. Dr. Matthias F. Bauer, sein Amt an seinen Nachfolger, Prof. Günter Layer ab. Mit Layer erhält das Klinikum Ludwigshafen erstmalig einen hauptamtlichen Ärztlichen Direktor. Mit rund 100 geladenen Gästen feierte das Klinikum am Donnerstag die Staffelholzübergabe im Hörsaal des Hauses.

Jutta Steinruck, Oberbürgermeisterin der Stadt, betonte die enorme Bedeutung einer guten Patientenversorgung für das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger und bedankte sich bei dem scheidenden Ärztlichen Direktor, Prof. Bauer, für die vertrauensvolle und gewinnbringende Zusammenarbeit. Auch der Geschäftsführer des Hauses, Hans-Friedrich Günther, stellte die Bedeutung eines Ärztlichen Direktor für das Vorankommen eines Krankenhauses hervor: „Angesichts der immer komplexer werdenden Vorgänge innerhalb eines Krankenhauses ist es wichtig, einen Ärztlichen Direktor im Team zu haben, der sich dieser Aufgabe hauptamtlich zuwenden kann“. Auch das Thema Führung werde aus seiner Sicht im Aufgabenspektrum eines Ärztlichen Direktors immer stärker gefragt sein. Dieser Auffassung schließt sich Prof. Layer, der für 4 Jahre berufen ist, an. Das Gewinnen von gut ausgebildeten, neuen Mitarbeitern sowie das Halten von qualifizierten Mitarbeitern wird aus seiner Sicht die Hauptaufgabe der Krankenhäuser in Zukunft sein.

Prof. Matthias F. Bauer ist Chefarzt des Institut für Labordiagnostik, Hygiene und Transfusionsmedizin und wird sich dieser Aufgabe nun wieder vollständig zuwenden. Prof. Günter Layer ist am Klinikum Ludwigshafen als Chefarzt des Zentralinstituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie tätig und wird sich ab sofort hauptamtlich den Aufgaben des Ärztlichen Direktors widmen.