Startseite

Schließung Infektionsambulanz

Klinikum stellt Angebot der Corona-Ambulanz ein

01.07.2021


Seit Beginn der Covid-Pandemie im Frühjahr 2020 hat das Klinikum Ludwigshafen in der Infektionsambulanz gegenüber des Haupteingangs täglich von Montag bis sonntags Covid-Tests für Menschen aus der Region durchgeführt. Zuletzt war die Testung nur noch für symptomati-sche Patienten mit eindeutig covid-assoziierten Beschwerden geöffnet. Zum 01.07. wird das Angebot im Rahmen der allgemeinen Lockerungen nun komplett eingestellt.
Zukünftig können Menschen, die sich auf das Virus testen lassen möch-ten, dies in einem der zahlreichen Teststellen im Stadtgebiet durchführen lassen. Wer unter leichteren akuten oder chronischen Atemwegs-beschwerden leidet, muss den Hausarzt oder den ärztlichen Bereit-schaftsdienst aufsuchen. Nur schwerwiegende akute Beschwerden soll-ten jedoch jederzeit direkt in die Zentrale Notaufnahme des Klinikums führen, die für die Versorgung von Notfällen aller Art uneingeschränkt und rund um die Uhr zur Verfügung steht.
Zu Spitzenzeiten wurde durch das Team der Infektionsambulanz des Klinikums täglich bis zu 1.000 Covid-Test durchgeführt und im klinikei-genen Labor ausgewertet. Im Rahmen des neuen Sicherheitskonzeptes des Hauses, das am 28.06. in Kraft getreten ist und das Sicherheit trotz Lockerungen gewährleisten möchte, werden am Klinikum alle stationä-ren Patienten einer Covid-Eingangstestung und regelmäßigen Folgetests während des Aufenthalts unterzogen. Für ambulante Patienten entfällt die Testpflicht.