Startseite

Unsere Maßnahmen zu Ihrem Schutz

Anpassung Besucherregelung ab Samstag, 24.09.2022

23.09.2022


Auch wenn die meisten Regeln im Umgang mit Corona im öffentlichen Leben aufgehoben sind, müssen wir weiterhin mit Bedacht agieren und unsere Mitarbeiter*innen und unsere Patient*innen schützen.

Im folgenden finden Sie die aktuellen Zutrittsregelungen für das Klinikum Ludwigshafen:

Bei allen stationären Patienten (ab 2 Jahren) wird eine Eingangstestung (PCR) bei Aufnahme bzw. prästationär durchgeführt. Folgetestungen finden dann anlassbezogen auf Station statt.

Für alle Patienten besteht weiterhin eine Maskenpflicht (FFP2-Maske).

Es findet keine Testung der ambulanten Patienten im Klinikum Ludwigshafen statt (mit Ausnahme definierter Bereiche).

Für alle Patienten besteht weiterhin eine Maskenpflicht (FFP2-Maske).

Zutrittsberechtigt sind Begleitpersonen mit einem negativem Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) und einer FFP2 Maske.

Insbesondere kranke und immungeschwächte Personen – wie sie als Patienten in Krankenhäusern mehrheitlich vorkommen- sollen durch die neue Gesetzesvorgabe in der bevorstehenden Wintersaison wieder besser vor einer Covid-Infektion geschützt sein. Wer selbst unter Erkältungssymptomen leidet, sollte ein Krankenhaus als Begleitperson ganz meiden.

Zutrittsberechtigt sind Besucher mit einem negativem Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) und einer FFP2 Maske. Weiterhin gültig bleibt die Regelung, dass pro Patient ein Besucher pro Tag für eine Stunde gestattet ist.

Ausnahmen von den Besucherregelungen kann das Haus nach Abwägung der Risiken in besonderen Härtefällen machen, so zum Beispiel beim Begleiten demenziell erkrankter Angehöriger, beim Besuch im Sterbefall oder bei der Begleitung von Schwangeren zur Geburt. Eine Testmöglichkeit für Besucher besteht im Klinikum nicht, das negative Testergebnis muss mitgebracht werden.

Insbesondere kranke und immungeschwächte Personen – wie sie als Patienten in Krankenhäusern mehrheitlich vorkommen- sollen durch die neue Gesetzesvorgabe in der bevorstehenden Wintersaison wieder besser vor einer Covid-Infektion geschützt sein. Wer selbst unter Erkältungssymptomen leidet, sollte ein Krankenhaus als Besucher ganz meiden.

Zutrittsberechtigt sind externe Dienstleister, Fortbildungsteilnehmer*innen, etc. mit einem tagesaktuellem, negativem Testergebnis und einer FFP2 Maske.

Insbesondere kranke und immungeschwächte Personen – wie sie als Patienten in Krankenhäusern mehrheitlich vorkommen- sollen durch die neue Gesetzesvorgabe in der bevorstehenden Wintersaison wieder besser vor einer Covid-Infektion geschützt sein. Wer selbst unter Erkältungssymptomen leidet, sollte ein Krankenhaus als Begleitperson ganz meiden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Diese Maßnahmen sind notwendig, um das Klinikum Ludwigshafen weiterhin als einen vertrauensvollen Ort mit höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards für Sie betreiben zu können.

Sie haben weitere Fragen rund um das Coronavirus die an dieser Stelle nicht beantwortet wurden? Hier erhalten Sie weitere Antworten.

Außerdem finden Sie Informationen auf folgenden Seiten:
infektionsschutz.de
Robert-Koch-Institut

Gesundheitsamt Rhein-Pfalz-Kreis

Weitere Rufnummern

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:

116 117

Unabhängige Patientenberatung:

0800 011 77 22

Bürgertelefon Bundesgesundheitsministerium:

030 346 465 100

Hotline des Gesundheitsministeriums Rheinland-Pfalz:

0800 575 81 00

Bürgertelefon Gesundheitsamt Rhein-Pfalz-Kreis:
(für Ludwigshafen zuständig)

0621 59 09 58 00 (Mo - Do, 9 - 12 Uhr & 13 - 16 Uhr. Fr, 9 - 12 Uhr)