logo
Klinikum Ludwigshafen gGmbH
Personalentwicklung (IfP)
Bremserstr. 79
67065 Ludwigshafen am Rhein
Büro (0621) 503-4641
Fax (0621) 503-4644
ifp@klilu.de

Fortbildung „Fachwissen zum Themenkomplex chronische Wunden" Module 1 bis 5

 

 

Ziel

Die Pflege von Menschen mit chronischen Wunden erfordert ein erhebliches Maß an Fachwissen, auch im Bereich der zugrunde liegenden Erkrankungen, Wundgenese, lokalen Wundversorgung und Hygiene.

Das Wissen in diesem Bereich entwickelt sich stetig weiter und neue Produkte zur Wundversorgung kommen auf den Markt.

In den Fortbildungsmodulen werden aktuelle Informationen vermittelt, um chronische Wundpatienten sicher zu versorgen.

Im fachlichen Austausch der Berufsgruppen sowie in der Dokumentation wird ein einheitlicher und korrekter Sprachgebrauch angestrebt.

Die einzelnen Module sind in sich abgeschlossen und können in beliebiger Reihgenfolge besucht werden.

 

Zielgruppe

Pflegefachkräfte, Ärzt*innen und Ärzte, Interessierte aus anderen Berufsgruppen sind willkommen

 

Teilnehmerzahl

30

Inhalte

In jedem Modul wird eine Reihe von relevanten Informationen durch mehrere Referenten*Referent*innen vermittelt bzw. zur Wissenauffrischung angeboten.
Beispiele:
  • Ulcus cruris, pAVK, Diabetisches Fußsyndrom
  • Hygiene in der Wundversorgung
  • Aspekte der S3-Leitlinie, Begriffsdefinitionen
  • Wundreinigung mittels Umschlägen
  • Expertenstandard „Pflege von Menschen mit chronischen Wunden"
  • KliLu-Empfehlung zur Versorgung chronischer Wunden
  • Arbeitsanweisungen und SOPs
  • Dokumentation der lokalen Wundversorgung
  • VAC Therapie
  • Wunde und Schmerz
  • Kompressionstherapie in der Wundbehandlung
  • Ernährungstherapie bei chronischen Wunde
  • Stoma und Wunde

     

Referenten

Claudia Schwartz und je nach Thema weitere interne und externe Spezialisten

 

Ort/Uhrzeit

SWH,    , Raum 2, Klinikum Ludwigshafen

jeweils 08:30 - 16:00 Uhr

 

Termine

Modul 3 (Kompressionstherapie bei chron Wunden, Wunde und Schmerz)

Modul 4 (VAC-Therapie, Ernährung in der Wundtherapie)

 Modul 1 (Wissenschaftliche Grundlagen, Wundreinigung, Wundbettvorbereitung, Hautschutz, Hygiene in der Wundversorgung

 Modul 5 (Pflege parastomaler Haut/ Wunden bei Enterostoma, Urostoma und Tracheostoma)

 Modul 2 (pAVK, Ulcus cruris, Diab. Fußsyndrom, Regelungen und Wundauflagen im KliLu, Wunddokumentation, Prof. Hautpflege und Rezidivprophylaxe)