Startseite Medizin & Pflege Kliniken und Fachbereiche Zentren A-Z Zentrum für Ambulante Operationen Infos

Allgemeine Informationen

Ausführliche Gespräche über die Besonderheiten vor und nach einem ambulanten Eingriff sorgen für eine gute Information des Patienten und sichern den Behandlungserfolg. Eine individuelle Betreuung und Behandlung von der Voruntersuchung über die Operation bis zur Entlassung durch einen Facharzt ermöglichen eine rasche Rückkehr in die vertraute häusliche Umgebung. Postoperative Schmerztherapie, in Verbindung mit einer zu Hause weiterzuführenden Medikation, gewährleisten eine schnelle und nahezu schmerzfreie weitere Genesung.

Bei Fragen oder Problemen ist der diensthabende Arzt der jeweiligen Fachabteilung zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar. Den Abschluss der Behandlung bildet eine Kontrolluntersuchung am Tag nach der Operation, die von Ihrem Operateur durchgeführt wird. In enger Absprache erfolgt die weitere Verlaufskontrolle durch den Hausarzt oder einweisenden Arzt. Im Bedarfsfall stehen aber ebenso alle Einrichtungen eines modernen Krankenhauses zur Verfügung und in besonderen Fällen können wir Ihnen eine Betreuung für die erste Nacht nach der Operation in unserer Klinik anbieten.

  • Leisten-/Nabelbruch
  • Implantation eines Intraports
  • Entfernung von Weichteiltumoren
  • Hämorrhoiden und Analfistelleiden
  • Ganglion (Überbein)
  • Morbus Dupuytren (Strangbildung an der Hand)
  • CTS (Karpaltunnel-Syndrom)
  • operative Versorgung von kleineren Knochenbrüchen
  • Arthroskopie des Kniegelenkes
  • Metallentfernungen nach Knochenbrüchen
  • Krampfadern u.a.
  • Shunt-Anlagen
  • kleinere Operationen an der Brust
  • Ausschabung und Spiegelung der Gebärmutter
  • Eingriffe an Scheide und äußerem Genitale (z.B. Lasertherapie)
  • Eingriffe am Gebärmutterhals (z.B. Konisation)
  • Bauchspiegelungen und endoskopische Operationen (z.B. bei Sterilisation, Zystenentfernung, Lösen von Verwachsungen) u. a.
  • Vorhautverengung (Phimose)
  • Sterilisation des Mannes
  • Verödung von Krampfaderbrüchen des Hodens (Varikozele)
  • Operation von Wasserbrüchen des Hodens (Hydrozele)
  • Eingriffe an der Harnröhre u.a.