Startseite Medizin & Pflege Kliniken und Fachbereiche Zentren A-Z Zentrum für Ambulante Operationen

Zentrum für Ambulante Operationen

Ambulantes Operieren bedeutet, dass unsere Patienten nach erfolgter OP und kurzer Beobachtungszeit wieder nach Hause entlassen werden können. Viele Patienten sehen darin einen großen Vorteil, weil sie sich in gewohnter häuslicher Umgebung wohler fühlen.

Im ZAO bieten insgesamt vier operative Kliniken ambulante Operationen unter strengen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen an. Vor allem Operationen im chirurgischen Bereich (z.B. Leisten- oder Nabelbruch, Portkatheter, Krampfaderoperationen), der Gynäkologie (z.B. Eingriffe am Gebärmutterhals, kleinere Operationen an der Brust, Ausschabungen, diagnostische Bauchspiegelungen) und der Urologie (z.B. Eingriffe an Hoden und Harnröhre, Operation bei Vorhautverengung, Sterilisation des Mannes) werden am Zentrum für Ambulante Operationen durchgeführt. Die chirurgische Ausrüstung sowie die technische und personelle Ausstattung entsprechen der eines Krankenhauses der Maximalversorgung. Zudem sind die Narkoseverfahren bei ambulanten Operationen sehr sicher und schonend.