Startseite Medizin & Pflege Kliniken und Fachbereiche Kliniken A-Z Hals-Nasen-Ohren-Klinik

Hals-Nasen-Ohren-Klinik

Die Hals-Nasen-Ohren-Klinik ist in der „Kopfklinik“ angesiedelt und für Erkrankungen des gesamten Kopf- und Halsbereichs in jedem Lebensalter zuständig. Hierzu zählen u.a. Funktionsstörungen, Entzündungen, Tumore und Verletzungsfolgen der Ohren, der äußeren und inneren Nase, der Mundrachen-Region, des Kehlkopfs, der Speicheldrüsen sowie der Speise- und Luftröhre.

In der HNO-Klinik betreut Sie bzw. Ihr Kind ein eingespieltes Team aus erfahrenen HNO-Fachärzten, geschulten Pflegekräften und medizinischen Fachangestellten. Mit einer individuell abgestimmten Hochleistungsmedizin streben wir an, dass sich unsere Patienten rasch erholen und möglichst wenig belastet werden. Wir pflegen vertrauensvolle Kontakte zu den niedergelassenen Fach- und Hausärzten sowie zu benachbarten Kliniken, damit Ihre Behandlung „aus einem Guss“ stattfinden kann. Zahlreiche, moderne Untersuchungsgeräte sowie ein neurootologisches Messlabor gewährleisten eine präzise HNO-Diagnostik, auch bei komplizierten und seltenen Erkrankungen. Das operative Spektrum reicht von der „einfachen“ Polypen- und Mandeloperation über navigationsgestützte Eingriffe bei Nasen- und Nebenhöhlenerkrankungen bis zur Wiederherstellung des Gesichts und der Schädelbasis.

Internationale Erfahrungen liegen in der chirurgischen Behandlung von Tumoren des Kehlkopfes, des Mundrachenraumes, der Speicheldrüsen und der Luftröhre vor. Seit 2016 existiert ein Kopf-Hals-Tumorzentrum, das nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert ist. Weitere Schwerpunkte der Klinik sind die hörverbessernde Ohrchirurgie, die Versorgung mit Hörimplantaten, die Therapie von Schädelverletzungen sowie die funktionelle und ästhetische Nasenchirurgie.

Phoniatrie und Pädaudiologie

Die Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie unter Leitung von Frau Dr. Feldhusen ist fachlich sowie organisatorisch in die HNO-Klinik des Klinikums integriert. Sie ist dieSpezialabteilung für Stimm-, Sprech- und kindliche Hörstörungen und eine der leistungsstärksten Einrichtungen dieser Art in der Region.

Der Begriff „Phoniatrie und Pädaudiologie“ umschreibt eine hoch spezialisierte Fachmedizin für Kommunikationsstörungen. Unter Phoniatrie ist die Untersuchung und Behandlung von Störungen der Stimme, der Sprache, des Sprechens sowie des Schluckens bei Erwachsenen und Kindern zu verstehen. Die Pädaudiologie befasst sich mit der Diagnostik und der Therapie von angeborenen und erworbenen Hörstörungen ausschließlich im Kindesalter. Eine weitere, wichtige Aufgabe der Abteilung ist die Begleitung und Rehabilitation von Gehörlosen, die in der HNO-Klinik mit einem Cochlea Implant, d. h. einer implantierbaren, elektronischen Hörhilfe, operativ versorgt wurden. Die Abteilung befindet sich im Haus M. Die apparative und technische Ausstattung der Abteilung entspricht höchsten Qualitätsanforderungen.